Linsencurry mit Spinat

Holz

Feuer

Erde

Metall

Wasser

Rezepte | Kochen im 5-Elemente-Zyklus

Zutaten für 2 Personen

1½ TL Kurkuma (Feuer)

175 gr Spinat (Erde)

175 gr Mangold (Erde)

2 EL Öl (Erde)

1 kleine Zwiebel (Erde)

1 EL Sesam (Erde)

200 ml Kokosmilch (Erde)

1 Knoblauchzehe (Metall)

1½ TL Curry (Metall)

Pfeffer (Metall)

200 gr rote Linsen (Wasser)

500 ml Gemüsebrühe (Wasser)

5 gr Steinsalz (Wasser)

10 ml Essig (Wasser)

1 EL Frischkäse (Holz)

1 Handvoll Petersilie (Holz)

Vorbereitung

Oh, welch Freude! Der erste, leider sehr rare und ziemlich dreckige Spinat. Also gut waschen ist angesagt. Die Qualität ist super und  muss deshalb nur leicht verlesen werden. Am Ende bleiben von 200 Gramm immerhin noch 175 Gramm über. Aber wir brauchen 350 Gramm Grünanteil.

Darum füllen wir für dieses Rezept mit Mangold auf. Auch den gut waschen und in Stiele und Blätter teilen. Die Stiele in feine Stifte schneiden, die Blätter können gerollt und in feine Streifen geschnitten werden.

Zwiebel schälen und würfeln.

Knoblauch schälen und fein hacken.

Petersilie grob hacken.

Alle anderen Zutaten bereitstellen.

Wir nehmen eine große Pfanne und erhitzen diese (Feuer).

Das Öl in die Pfanne geben (Erde).

Wenn das Öl anfängt zu zerlaufen, noch 10 Sekunden warten und dann Zwiebelwürfel und Mangoldstiele zufügen. Beides 4 bis 5 Minuten bei mittlerer Temperatur dünsten. Anschließend den Sesam unterrühren und alles weiter bewegen (Erde).

Knoblauch und Curry dazu geben (Metall).

Wenn alles herrlich duftet, mit etwas Brühe (50 ml) ablöschen (Wasser).

Den Frischkäse einrühren bis er sich mit den restlichen Zutaten verbunden hat (Holz).

Als nächstes Kurkuma dazu geben, verrühren. Nun dürfte alles goldgelb schimmern (Feuer).

Das Grünzeug, also Spinat und Mangoldblätter hinein geben. Wenn beides zusammengefallen ist, die Kokosmilch hinein geben (Erde).

Mit etwas Pfeffer aus der Mühle würzen (Metall).

Dann Linsen, restliche Brühe und Salz in die Pfanne geben und alles ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen (Wasser).

Wenn die Linsen weich sind, mit Essig abschmecken und Petersilie unterrühren. (Holz)

 Fertig! Hao ba!


Kommentar verfassen