wärmende Rinderkraftbrühe

Holz

Feuer

Erde

Metall

Wasser

Rezepte | Kochen im 5-Elemente-Zyklus

für ca. 4,5 Liter Rinderbrühe

ca.1 Liter kaltes Wasser (Wasser)

4 bis 5 Liter heißes Wasser (Wasser)

Salz nach Bedarf (Wasser)

eine kleine Hand Petersilie (Holz)

ein Paar Spritzer Zitrone (Holz)

etwas Kurkuma (Feuer)

Beinscheibe oder hohe Rippe und Knochen vom Rind (Erde)

1-2 Karotten (Erde)

etwas Ingwer (Metall)

1 Zwiebel oder Stange Lauch (Metall)

2 Blatt Lorbeer (Metall)

Vorbereitung

die Zwiebel schälen und halbieren

Karotte schrubben und grob teilen

Petersilie waschen und grob schneiden

Ingwer in Scheiben schneiden

alle anderen Zutaten bereitstellen

Kochvorgang

kaltes Wasser in einem großen Topf aufsetzen ( soviel, daß das Fleisch eben bedeckt ist) (Wasser)

wir fügen ein paar Spritzer Zitronensaft dazu (Holz)

streuen etwas Kurkuma ein (Feuer)

nun das Rindfleisch und die Knochen hineinlegen, alles zum Kochen bringen und einen Moment sieden lassen, dann die ganze Brühe weggießen, das Fleisch mit heißem Wasser abspülen und den Topf säubern (Erde)

nun das Fleisch und die Knochen mit ca. 4 bis 5 Liter heißem Wasser ansetzen, eine gute Prise Kurkuma dazu (Feuer)

die Karottenstücke in den Topf (Erde)

Zwiebel, Lorbeerblätter und Ingwerscheiben hinein (Metall)

2-3 TL Salz (Wasser)

die Petersilie dazu (Holz)

alles zusammen aufkochen und 2-6 Stunden köcheln lassen, wenn das Fleisch verwendet werden soll, nimmt man es nach 1,5 – 2 Stunden aus der Brühe und löst es vom Knochen, die Knochen gibt man wieder in die Brühe zurück

nach Ende der Kochzeit alles durch ein Tuch abseihen und die Brühe in Gläser abfüllen oder gleich für die nächste Suppe verwenden. Im Kühlschrank hält sich die Brühe bis zu 2 Wochen.

Nährwert

pro Liter ca:

Energie 330 kcal | Eiweiß 46 g | Fett 100 g | Kohlenhydrate 12 g


Ein Gedanke zu “wärmende Rinderkraftbrühe

Kommentar verfassen